ico_grundstueckversicherung.svg

Grundstücksversicherung

Ihr Grund und Boden kommt zuerst

Mit dieser Versicherung sind alle kultivierten Böden geschützt, etwa Hausplätze, Hofräume, Strassen, Wege, natürliche Ufer sowie Brücken im Kanton Appenzell AR. Darüber hinaus können Sie Waldgrundstücke freiwillig versichern.

Das Wichtigste in Kürze

  • Sind Rutschungen entstanden, so ist die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes des Bodens gedeckt. Werden Verbesserungen erstellt, wie zB. Vernagelungen, Stützmauern oder andere Mehrwerte, so sind diese Kosten nicht gedeckt.
  • Schäden bei Terrainveränderungen, die weniger als fünf Jahre alt sind, sind nicht versichert. Dazu gehören Abschwemmungen von neu angelegten Böschungen, Baugruben oder Unwetterschäden an neuen Humusflächen.
  • Allmähliche, sogenannte permanente Rutschungen sind keine Elementarereignisse. Diese langsamen Bewegungen entstehen über längere Zeit, meistens über Jahre, und sind nicht versichert.
  • Nicht gedeckt sind Schäden an Zäunen, Beleuchtungen, Stützmauern.
CHF 8’000
Auf diese Summe beläuft sich ein Schaden durchschnittlich.

handänderungen

Handänderungen werden automatisch von den Grundbuchämtern mitgeteilt. Die Assekuranz darf den Eigentümer erst bei offizieller Mitteilung ändern. Es werden keine unterjährigen Abrechnungen der Jahresprämie erstellt, eine solche Abrechnung ist Sache der Eigentümer.

Weitere Themen

Schutz vor Naturgefahren

Wenn es hagelt, stürmt oder schneit: Wie Sie sich richtig schützen.

Amtliche Geodaten

Informieren Sie sich über Ihr Grundstück auf www.geoportal.ch.

Was können wir für Sie tun?

Hans Frischknecht
Leiter Objektschutz Naturgefahren
hans.frischknecht@assekuranz.ch

 

071 353 00 55